Die Auswirkungen von Covid-19 auf die Eventbranche und die IT- Vermietung

Montag, 03 August 2020 Die Auswirkungen von Covid-19 auf die Eventbranche und die IT- Vermietung

Zu Beginn des Jahres 2020 hat Covid-19, auch Corona genannt, alles zum Stillstand gebracht.
Im Bezug auf die globale Gesundheit aller, klang das Wort "Absage" aller globalen Zusammenkünfte ziemlich vernünftig. Doch es stellte Unternehmen vor eine noch nicht gesehene Krise. Da alles Vor- und Nachteile hat, eröffnet die Schließung vieler Unternehmen im ersten Halbjahr, neue Perspektiven für andere. Was sind die Konsequenzen, welche neuen Herausforderungen und Werte ergeben sich aus dieser Krise?


Die Folgen für die Veranstaltungsbranche

Nach der Aufforderung zum Lockdown am 23. März sind die Auswirkungen auf die Unternehmen mehr als spürbar. Zuerst wurden öffentliche Versammlungen von mehr als 500 Personen verboten und sukzessive weiter runtergeschraubt; Messen, Kongresse, Seminare, Konzerte und andere Veranstaltungen wurden in der Hoffnung auf eine Verschiebung in die zweite Jahreshälfte vorerst ausgesetzt. Dann kam noch die Kontaktbeschränkung hinzu und damit die soziale Distanzierung, auch innerhalb der Unternehmen. Homeoffice wurde plötzlich präsenter und wichtig auch um die Menschen zu schützen, die keine andere Wahl haben, als an ihren Arbeitsplatz zu gehen.

Alle Maßnahmen führen logischerweise zu einer allgemeinen Verlangsamung der Länder. Das volle Ausmaß des Covid-19 ist noch nicht gemessen, aber Schätzungen geben bereits einen Überblick: -3,2% für den PC-Markt, im schlimmsten Fall bis zu -9% (Canalys estimates, Client PC Analysis, January 2020). Diese Zahlen kommen teilweise auch Zustande durch die Schließung von Produktionsstätten in China. Die Auswirkungen auf die Eventbranche werden ebenso stark spürbar sein, da dieser Markt von den neuesten Technologien abhängt. Für viele Unternehmen ist es manchmal eine Herausforderung, Homeoffice IT-Geräte zur Verfügung zu stellen. Die Nachfrage nach Laptop-Verleihfirmen stieg kurz vor Bekanntgabe des Lockdowns, was schnell zu Lagerengpässe in Europa führte. Über die gestoppten chinesischen Produktionsketten hinaus - Lieferanten eines Großteils der für die Produktion von Veranstaltungen erforderlichen Ausrüstung sowie IT-Teile - stockt auch die Transportverbindung. Es ist aktuell mit bis zu 14 Wochen Verspätung zu rechnen. Die gelieferten Mengen sind dann auch noch sehr reduziert. Es ist so praktisch unmöglich, z.B. ein Land wie die USA zu beliefern, wo die Nachfrage nicht gesunken ist.

Wie können Marken ohne Aussicht auf die Organisation einer Veranstaltung und mit gelähmten Produktionslinien weiterhin bei Kunden bestehen?

Die Wiederauferstehung des Privatsektors im öffentlichen Interesse

Mit dem Rückgang des klassischen Konsums: - 18% des Haushaltskonsums und Bedarfe (l’OFCE, centre de recherche en économie de Science-Po), die sich auf die Grundbedürfnisse konzentrieren (darunter zwei Neuentdeckungen: Masken und Desinfektionsmittel), setzen Unternehmen Ihren Schwerpunkt auf Projekte, die negative soziale und gesellschaftliche Auswirkungen mildern. Spenden für Krankenhäuser oder Forschungszwecke sind hoch angesehen und beeinflussen das Image von Marken nachhaltig. Wenn die Organisation kommerzieller Veranstaltungen nicht mehr an der Tagesordnung ist, haben diejenigen, die Krankenpfleger oder schutzbedürftigen Personen helfen, zumindest eine gute Position und Publicity. Damit kann ein Unternehmen positiv auffallen, vor allem wenn es dann trotz Krise weniger, dennoch hochwertig kommuniziert. Was sich sicherlich positiv auf die Situation auswirkt, ist, wenn sich Unternehmen und Bürger zusammentun und konkrete Fragen miteinander besprechen. Dabei entwickeln sie neue Strategien, die parallel zu deren Haupttätigkeit sind und bringen so die Wirtschaft wieder in Gang. Wenn Menschen wieder in den Fokus gerückt werden, können Unternehmen neue Möglichkeiten entdecken und noch nie gesehene Veranstaltungen entwickeln und durchführen, um ihre Kunden während der Krise und des Aufschwungs zu unterstützen und ihnen zu helfen.

Um Sie weiterhin zu unterstützen, bietet LiveRental einen Tablet-Verleih, Smartphone-Verleih und Laptop-Verleih an, um die Kontinuität Ihrer Unternehmensaktivitäten sicherzustellen. Auch vollumfängliche Homeofficelösungen können bereitgestellt werden.