Ein Rückblick auf 13 Jahre iPhonegeschichte

Monday, 09 November 2020

Mobiltelefone sind in den letzten 30 Jahren in unserem täglichen Leben aufgetaucht und 75% der Weltbevölkerung sind heute damit ausgestattet*. Sie entwickeln sich ständig weiter, wurden in den letzten ca. zehn Jahren zu Smartphones weiterentwickelt und sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Obwohl sie sehr weit verbreitet sind, ist es für die meisten von uns schwierig, alle Marken und Modelle zu nennen. Dennoch gibt es eines, das jeder kennt: das Apple iPhone.

Das Apple iPhone wie wir es kennen (mit einem großen Touchscreen und einer Kamera) ist der Vorreiter auf dem Smartphonemarkt und wurde 2007 herausgebracht; eine echte "Revolution". Es ist Steve Jobs (damaliger CEO von Apple), der dieses Gerät erfindet. Durch dieses revolutionäre Produkt wurde der Grundstein gelegt für den Aufstieg des Smartphones, wie wir es heute kennen. Dieses Gerät ist erst der Anfang und sollte sich innerhalb der Marke, die heute über 17 Vorzeigemodelle verfügt, stetig verbessern.

iPhone (EDGE) - Weltweite Veröffentlichung: 29. Juni 2007


Die "Revolution". Ein schwarzer 3,5-Zoll-Bildschirm und eine einzige Taste. Dieses erste iPhone war ein technologisches Juwel in seiner Zeit. Es war einzigartig, weil kein Produkt, das vor dieser Veröffentlichung vermarktet wurde, eine vollständige Touchscreen-Schnittstelle bot. Es war bereits vom Zeitpunkt seiner Markteinführung an etwas Besonderes und wurde nur von bestimmten Mobilfunkbetreibern exklusiv angeboten. Was die Funktionen anbelangt, so ist sie nur 13 Jahre später bereits völlig veraltet: 128 MB RAM, 4, 8 oder 16 GB Speicher, eine 2-Megapixel-Kamera und Konnektivität zu GSM-, GPRS- und EDGE-Netzwerken.

iPhone 3G - Weltweite Veröffentlichung: 9. Juni 2008


Das erste Modell der 2. Generation des iPhone kommt weniger als ein Jahr nach seinem Vorgänger heraus und wird die Produktion des ersten gänzlich einstellen. Seinen Namen verdankt es seinem Hauptmerkmal: dem Anschluss an das 3G-Netz. Letzterem ist es zu verdanken, dass Apple sein OS 2.0-System zum Leben erwecken kann, da das 3G-Netz ein schnelleres Laden des Webs ermöglicht und so die AppStore-Anwendungsplattform optimiert. Es gab mehr Aktualisierungen als bei seinem Vorgänger, hatte aber paradoxerweise die gleichen technischen Merkmale. Der einzige Unterschied war sein vollständig schwarzes Schalendesign.

iPhone 3Gs - Weltweite Veröffentlichung: 19. Juni 2009


Dieses Gerät war die verbesserte Version der 3G-Version. Das "S" steht für "Speed", weil es statt der 128 MB RAM nun eine eine 256 MB RAM-Karte besitzt. Mit der 3,2MP-Kamera und einem 32 GB Speicher, galt es als das High-End-Modell des iPhone 3G. Seine beispiellose Geschwindigkeit hat es Apple ermöglicht, Videoaufzeichnung, Sprachsteuerung und digitalen Kompass zu integrieren, was bei den älteren Modellen nicht möglich war. Interessanterweise bot Apple es noch bis September 2012 an, als bereits das iPhone 5 veröffentlicht wurde.

iPhone 4 - Weltweite Veröffentlichung: 24. Juni 2010